Social Media Crashkurs Teil 8: Xing & Linkedin

von Chrissy

Neben all den jugendlichen, schimmerenden Influencer Plattformen, wie Facebook, Instagram und Co. darf man jedoch einen sehr wichtigen Bereich nicht vergessen: Business.

Für dieses spezielle Feld haben sich in den letzten Jahren in Deutschland vor allem zwei Plattformen durchgesetzt: Xing und Linkedin

Ursprünglich waren diese beiden Plattformen vor allem zum beruflichen Kontakten gedacht. Inzwischen sind diese allerdings durchaus auch als Social Media Plattformen anzusehen, denn sie können viel mehr:

 

Zweck

Xing und Linkedin sind berufliche, soziale Netzwerke, in welchem sich Berufstätige ein Profil anlegen können, um mit z.B. Geschäftspartnern und Kollegen in Kontakt zu treten. Es besteht hier auch die Möglichkeit Unternehmen zu folgen, Events zu erstellen und für diese Tickets zu verkaufen und Branchen-News zu abonnieren.

Ziel von Xing und LinkedIn ist der professionelle Austausch und Vernetzten sowie die Jobsuche & Recruiting.

Dabei ist Linkedin im Großen und Ganzen etwas internationaler ausgerichtet als Xing, da es die Plattform auch weltweit und nicht nur im deutschsprachigen Raum gibt. Sie eignet sich deshalb insgesamt also besser, um sich international zu vernetzen.

Allein in der DACH-Region nutzen über 15 Mio. Menschen Xing und über 12 Mio. Linkedin. Nutzen bedeutet in diesem Fall, dass sie sich dort registriert und ein angelegtes Profil haben.

Die Alterstruktur der beiden Netzwerke ist hier wie zu erwarten auf die Berufstätigen verteilt. Interessant ist, dass die Verteilung bei beiden nahezu identisch ist.

Statista Alterverteilung Xing und Linkdin D 2016

 

Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/655768/umfrage/verteilung-der-nutzer-von-xing-nach-alter-und-geschlecht/

Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/655779/umfrage/verteilung-der-nutzer-von-linekdin-nach-alter-und-geschlecht/

 

Funktionen

Da die Begrifflichkeiten der beiden Plattformen selbsterklärend sind, möchte ich hier nur ein paar Funktionen nennen, die sie euch bieten:

  • persönliche Profile mit Lebenslauf, Kompetenzen, Interessen etc. erstellen
  • Unternehmensprofile anlegen
  • Personensuche & Vernetzen
  • Jobgesuche aufgeben
  • Jobsuche/ Stellenmarkt
  • Gruppen bilden und folgen
  • persönliche Nachrichten schreiben
  • Beiträge und Artikel schreiben
  • Beiträge, Artikel, Status von anderen liken und teilen
  • Events anlegen
  • Statistiken über Profilbesuche
  • kostenpflichtige Premiumfunktionen (z.B. mehr Funktionen für Profil, Jobsuche, Statistiken)

 

Werbemöglichkeiten

Auch Xing und Linkedin bieten natürlich Möglichkeit zur Werbung. Diese sind allerdings etwas klassischer. So kann man verschiedene Bannerformate einstellen oder z.B. personalisierte Nachrichten im Posteingang generieren oder auch Sponsored Posts (diese kennen wir ja schon von anderen Plattformen), um seine Produkte, Dienstleistungen, Jobs oder Events zu bewerben.

Beiden Plattformen bieten hier auch so etwas wie Werbemanager an über die die Anzeigen etc. dann eingestellt und gesteuert werden können.

 

 

PS: ihr findet mich hier auf Xing und Linkedin 😉

 

Related Posts

Schreibe einen Kommentar