Wizards Unite & the State of AR in Germany

von Chrissy

 

2016 gab es wohl keinen größeren Hype als Pokémon Go

  • 2 Mrd. Dollar Umsatz
  • Über 800 Mio. App-Downloads
  • 45 Millionen-Spieler zur selben Zeit zu Beginn des Hypes
  • Zahlreiche Kooperationen (z.B. Starbucks)

Das war die Bilanz des ersten massentauglichen Augmented Reality Games.

 

Jetzt, 3 Jahre später, soll sein Nachfolger mind. genauso erfolgreich werden: Harry Potter – Wizards Unite.

Seit 21.06. ist das Spiel nun auf dem Markt, doch der Start verlief im Vergleich zu Pokémon Go laut verschiedenen Medienberichten etwas holprig. Das Game wurde am ersten Wochenende von 3 Mio. Spielern installiert – bei Pokémon Go hingegen waren es in den ersten vier Tagen 24 Mio. Installationen und das allein in den USA, Neuseeland und Australien.

Die User bemängeln vor allem die massiven Pay-to-Win Elemente (man muss für Elemente, die notwendig sind, um im Spiel weiterzukommen, bezahlen), zu viel Text und den enormen Energie- und Datenverbraucht.

Trotz des verhaltenen Einstiegs und der Kritik scheint es aber den hartgesottenen Harry Potter und AR Fans viel Spaß zu machen – und das ist ja die Hauptsache.

Aus meiner Sicht aber, ist der Hype, wie es ihn damals bei Pokémon Go gab nahezu ausgeblieben.

 

State of the German AR

Den Start von Wizards Unite wollte ich auch mal zum Anlass nehmen, einen kurzen Überblick über den Stand von Augmented Reality zu geben.

Wenn ihr euch erinnert, hatte ich in meinem Fazit zur DMEXCO 2018 geschrieben, dass Augmented Reality zu den mega Trends der kommenden Jahre gehören wird (siehe https://marketingcorner.de/dmexco-2018-insights).

Viele Unternehmen wagen sich jetzt an AR. Insbesondere in der Luftfahrt ist es von großer Bedeutung, wenn es z.B. um Flugsimulatoren in der Pilotenausbildung geht. Aber auch im Marketing kommt der Trend langsam an. Siehe nicht zuletzt Pokémon Go und Wizards Unite, aber auch Ikea bietet seinen Kunden schon die Möglichkeit per App die richtigen Möbel auszusuchen, indem sie sie virtuell in ihrer eigenen Wohnung betrachten können.

Im Consumer-Bereich wird sich AR laut einer Studie von Deloitte in den nächsten Jahren vor allem in 6 wesentlichen Kategorien etablieren:

  • Games (siehe Pokémon Go und Wizards Unite)
  • Lerninhalte
  • Shopping (siehe Ikea)
  • Werbung
  • Navigation & Reiseführer
  • Social Networks

Außerdem gehen sie von einer massiv steigenden Nutzerzahl aus. So würden bereits im Jahr 2023 über 20 Millionen Konsumenten in Deutschland regelmäßig AR-Funktionen nutzen, womit die Anzahl der aktiven Nutzer jährlich um über 50% stiege.

 

Deloitte Studie AR

Quelle: Deloitte

 

Insgesamt liegt Deutschland allerdings im internationalen Durchschnitt noch etwas zurück. Während in China bereits 51% und in den USA sogar 59% der Unternehmen schon damit begonnen haben AR (und VR) zu implementieren, sind es in Deutschland gerade mal 38% und liegt damit z.B. auch hinter Frankreich mit 48%. – so eine Studie von Capgemini.

Capgemini Studie AR

 

Wer sich gerne tiefer mit dem Feld AR und seiner Entwicklung in Deutschland befassen möchte, der kann sich in den Studien von  Deloitte und Splendid Research noch ein bisschen intensiver einlesen.

 

Fazit

Auch wenn wir auf einem guten Weg sind, bleibt uns letztendlich wieder nichts anderes als abzuwarten, wie sich AR in Deutschland entwickeln wird. Ich sehe aber gerade in den von Deloitte genannten Bereichen große Potentiale.

 

Anmerkung

Für alle, die sich jetzt fragen, was Pokémon Go und Wizards Unite eigentlich sind: das sind Spiele, die man sich als App mit dem Handy herunterladen kann und auf der Kinderserie Pokémon (Pokémon Go) und den Filmen von Harry Potter (Wizards Unite) basieren. Die Spiele sind so aufgebaut, dass sie sich in deine reelle Umgebung einfügen. Sprich, wenn du auf dein Smartphone-Display schaust, siehst du deine reelle Umgebung, in der du dich gerade befindest, nur dass dieser virtuelle Elemente, wie z.B. Pokémons hinzugefügt sind, mit denen du sogar interagieren kannst (basierend auf der Serie Pokémon kannst du hier die virtuellen Monster in deiner Umgebung fangen und sammeln). Dies basiert auf dem Prinzip von Augmented Reality.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar